Vor rund 5 Jahren habe ich mein Unternehmen Friedreich Hospitality gegründet. Damals wie heute ist es meine Vision, in unterschiedlichsten Bereichen zu manifestieren, dass der Gastgeber den Gast, den Kunden – den Menschen – in den Mittelpunkt rückt. Gut möglich, dass ich schon früher gemerkt habe, was Gastlichkeit ausmacht und wie wertvoll sie ist.

Der erste Schritt in die – wie ich heute weiß – richtige Richtung jedoch, führte mich an die Tourismusschule HLF Krems. Dort eignete ich mir das Handwerkszeug an und machte parallel dazu wertvolle Praxiserfahrungen in Gastronomie und Hotellerie. In Kufstein (Tirol) ergänzte ich meine fachliche Ausbildung mit einem Fachhochschulstudium zu Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement.

Durch meine ersten beruflichen Einblicke im Bereich Eventmanagement oder bei der Erstellung von Marketingkonzepten stellte ich bald fest, dass die Prinzipien der Gastfreundschaft, die ich aus dem Tourismus und der Gastronomie als so selbstverständlich kannte, nicht wiederzufinden waren.

Mir wurde klar, dass auch in Unternehmen das Produkt »um den Kunden » herum entwickelt, auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt werden und nicht primär auf den Anforderungen und Möglichkeiten des Unternehmens aufgebaut sein sollte. Beispielsweise wird ein potentieller Bankkunde eher geneigt sein, einer Bank sein Vertrauen entgegen zu bringen, wenn er authentisches Bemühen und Interesse an seinen Bedürfnissen und Anforderungen wahrnimmt. In einem Restaurant oder Hotel ist es üblich, den Gast freundlich zu empfangen, einen Tisch oder ein Zimmer zuzuweisen, sich nach seinen Wünschen zu erkundigen und dafür zu sorgen, dass der Gast sich wohl fühlt.

Im Jahr 2012 habe ich beschlossen, all diese Erfahrungen und Erkenntnisse zu kombinieren und Friedrich Hospitality zu gründen, um folgenden Grundgedanken in der Unternehmenswelt zu etablieren: Der Mensch steht immer im Mittelpunkt.

Der Hospitality-Gedanke, also der Fokus auf den Menschen, verbindet für mich die unterschiedlichen Bereiche und gibt ihnen eine höhere Wertigkeit. Ich möchte Unternehmen dabei unterstützen, ihren Kunden, aber auch ihren Mitarbeitern und anderen Unternehmen gegenüber, erfolgreich als Gastgeber aufzutreten.