Nicht selten beschränkt sich der Service auf das Selbstverständliche, auf die angebotenen Produkte und ein gewisses Maß an, sagen wir, antrainierter Höflichkeit.

Exzellenter Service ist jedoch mehr als Normaliät, mehr als das Nötige zu tun. Service heißt, etwas mehr zu bieten als vom Gast oder Kunden aufgrund des ausgewiesenen Angebots erwartet wird. Das „gewisse Extra“.
Exzellenter Service bezieht auch die Gefühlswelt des Gegenüber mit ein. Was braucht der Gast oder der Kunde in dem Moment, in dem er mit mir in Kontakt tritt? Den Gast zu sehen und emotional anzusprechen, macht den Unterschied.

Es muss nicht – nein, es sollte nicht! – ausufernd teuer sein. Kleine, aufmerksame, ehrlich gemeinte Gesten sind es, die Sie unter vielen anderen Gastgebern hervorstechen lassen. Das Selbstverständliche wird ohnedies erwartet – vor Allem, wenn das die Höhe des Eintritts oder andere Kosten der Kunden und Gäste in deren Wahrnehmung überhaupt erst rechtfertigt.

Genau darum geht es bei der Extrameile! Etwas mehr zu tun, als das Minimum, über das objektiv Wesentliche hinausdenken.

Versetzen Sie sich in die Lage des Gastes und erkennen Sie die Details, die seinen Aufenthalt in Ihrem Unternehmen, bei Ihrer Veranstaltung emotional komplettieren würden. Gehen Sie auf den Gast zu, überraschen Sie ihn mit positiven Gesten – sei es eine freundliche Begrüßung oder Verabschiedung oder, dass Sie Ihrem Gast bei der Abreise noch mit ein paar aufmerksamen Worten eine Flasche Wasser für die Heimreise in die Hand drücken und die Tür aufhalten oder helfen, seine Unterlagen zum Auto zu tragen.